4-star Europeana review in Westzeit

Westzeit logo

Karsten Zimalla from the German music magazine Westzeit wrote the following 4 star review (in German) for Europeana:

Die MultiKulti-(diese Beschreibung ist (m.E.völlig zu unrecht) zwar in Verruf geraten, hier aber ausdrücklich positiv gemeint!)Truppe aus Brüssel hat uns ganz schön warten lassen. Denn wenn wir mal die “20sth”-Geburtstagskompilation außer Acht lassen, ist das letzte Album der SoulSkaWorldDubRockJazzPunker schon 5 Jahre alt und die letzte richtige Dland-Tour war 2014. Bevor nun die Entzugserscheinungen zu mächtig werden, gibt es endlich Nachschub. Der ist wie gehabt politisch bewusst – neben dem wilden Stil- und Sprachgemisch, das in sich ja schon ein klares Statement darstellt (mit Flämisch und Französisch auf einer Platte in Belgien ganz besonders!), sowie dem Bekenntnis zur Völkerverständigung im Plattennamen stellen die Kollegen auch eines klar: “Refugees Welcome”. Und Die Musik ist so bunt wie der Markt hinter dem Gare du Midi: arabische Elemente (H’bibi) treffen auf BalkanBläser, die sich mit fetten Off-Beats prügeln (Ska-Man) und auch ihre Stadt erklären sie dem Hörer gern nochmal: “Funky Brussels” kocht, sobald Jaune Toujour aufspielen. “Save Le Monde” – “Alles Normaal”!
****

Advertisements
%d bloggers like this: